COVID-19 ist noch nicht vorbei!

Wir wollen wissen, wie es denen geht,
die sich weiterhin schützen müssen.

Warum diese studie

Die COVID-19 Epidemie hat grosse Auswirkungen auf unser tägliches Leben. Aber wir sind nicht hilflos ausgeliefert. Einerseits müssen wir versuchen, mögliche Risikoexpositionen zu vermeiden.

Andererseits können wir Teil von einem bevölkerungsbasierten Mess- und Alarmsystem werden, um den Behörden – aber auch uns allen – einen besseren Überblick über die aktuelle Lage der Epidemie zu verschaffen.

Solche Informationen sind insbesondere für Personen mit einem schlechteren Verlaufsrisiko (zum Beispiel wegen einer Vorerkrankung) sehr wichtig.

so funktioniert es

FLISbook ist ein Monitoringsystem. «FLIS» steht für Flu-like illness surveillance oder auf Deutsch: Überwachung von grippeähnlichen Symptomen.

Nach der Registration werden Sie regelmässig kontaktiert, so dass Sie Ihre Informationen zu möglichen COVID-19 Symptomen, zu Risikoexpositionen, aber auch zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden und zu Ihren Erfahrungen während der Epidemie aktualisieren können.

Einmal pro Halbjahr werden Sie zudem eingeladen, rückblickend die Angaben zu allfälligen Infektionen zu überprüfen und zu ergänzen. Im Falle einer bestätigten Infektion werden zusätzliche Angaben zum Verlauf (z.B. Medikamente oder zum Spitalaufenthalt) erfragt.

Das bringt es

Was sehr wichtig ist:
Wir überwachen die Epidemie,
nicht Personen!

Die gesammelten Daten werden zur Beantwortung verschiedener Forschungsfragen zur COVID-19 Epidemie ausgewertet. Fachpersonen erhalten die Daten anonymisiert zur Verfügung gestellt, um den Verlauf der Epidemie, die Wirksamkeit von Massnahmen, aber auch deren Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden besser abschätzen zu können.

Sie selber erhalten auf Ihre Situation zugeschnittene Informationen über den aktuellen Stand der Epidemie. Diese Informationen sollen dazu beitragen, dass Übertragungsrisiken im Alltag besser vermieden werden können.


Werden Sie Teil von FLISbook

Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind und in der Schweiz wohnen (oder einen Bezug zum Schweizerischen Gesundheitssystem haben), dann können Sie sich hier mit einer gültigen Email-Adresse registrieren.

Sie haben schon einen Account?


Über uns

FLISbook wird am Institut für Epidemiologie, Biostatistik & Prävention (EBPI) der Universität Zürich entwickelt und durchgeführt. Das EBPI verfügt bereits über grosse Erfahrung im Entwickeln und Betreiben von Digitalen Bürgerwissenschafts-Studien, so zum Beispiel das Schweizer Multiple Sklerose Register (www.ms-register.ch).

Kontaktieren sie uns

Bei Fragen steht Ihnen das Studienteam per Email oder telefonisch während den Bürozeiten zur Verfügung.

  • flisbook-rmis@ebpi.uzh.ch
  • +41 44 634 48 59

Weitere informationen

Einen ausführlichen Beschrieb finden Sie in der Studieninformation oder in den FAQ’s.